Musealisierung

G. Korff: »Die Musealisierung geht Hand in Hand mit einer Anthropologisierung, wie sie in Geschichte und Kunstgeschichte dieses Jahrhunderts zu konstatieren ist – besonders auffällig seit den 60er und 70er Jahren. Nicht mehr die Haupt- und Staatsaktionen, nicht mehr die Helden, nicht mehr die master pieces bestimmen unser Bild von Vergangenheit, sondern mehr und mehr die Geschichte der Kulturzustände, der Empfindungen, der kollektiven Artikulationen.«

Gottfried Korff: Omnibusprinzip und Schaufensterqualität: Module und Motive der Dynamisierung des Musealen im 20. Jahrhundert. In: Michael Grüttner, Rüdiger Hachtmann, Heinz-Gerhard Haupt (Hg.): Geschichte und Emanzipation. Festschrift für Reinhard Rürup, Frankfurt am Main 1999, S. 728–753, S. 747.