Partizipation

A. Piontek: »Was das Museumswesen und die Museumspädagogik betrifft, so existiert bisher keine feststehende Definition: Auslegungen, die Partizipation als passive „Teil-Habe“ begreifen, stehen einem Begriffsverständnis gegenüber, das eine tatsächlich handelnd-aktive „Teil-Nahme“ meint; dazwischen entfalten sich fließend weitere Interpretationen. Bei ersterer Auslegung bezeichnet der Begriff also die – zumindest formal gegebene – Möglichkeit zum Besuch bzw. zur Inanspruchnahme kultureller Angebote als mehr oder weniger aktiver Rezipient bzw. „Kulturkonsument“ sowie das subjektive Gefühl der Zugehörigkeit.«

Anja Piontek: Partizipative Ansätze in Museen und deren Bildungsarbeit, Erscheinungsjahr: 2017 / 2016, https://www.kubi-online.de