Kunstkammer/ Wunderkammer

G. Beßler: »Es gibt sie nicht mehr, nirgendwo: original erhaltene Kunst- und Wunderkammern aus der frühen Neuzeit – weder bürgerlicher, patrizischer, noch fürstlicher Couleur. Es ist also unbekannt, wie diese…

Kunstkammer/ Wunderkammer

C. Welzbacher: »Die Kunstkammer präsentierte […] das geordnete Weltwissen als Ausdruck fürstlicher Macht, sie war dabei Instrument und Symbol der Politik zugleich. Als Spiegelbild der von Gott übertragenen fürstlichen Obliegenheiten…

Kunstkammer/ Wunderkammer

C. Welzbacher: »Diese Herausforderungen repräsentierte die Kunstkammer anschaulich, indem sie die Objekte nach dem jeweiligen Stand des Wissens ordnete und mithilfe dieser Ordnung in ein Gesamtsystem brachte, dessen Höhepunkt der…

Kunstmuseum

T. Bennett: »Die Mobilisierung des Kunstmuseums als zivile Technik bürgerlicher Ich-Bildung im Kontext einer allgemeinen Bildungskultur überschneidet sich auf auf komplexe Weise mit jenen anderen Prozessen, die Pierre Bourdieu beschreibt.…

Kuratieren

D. Tyradellis: »Kuratieren muss als aktive Geste begriffen werden, der es darum geht, gegen bestehende Evidenenz anzuarbeiten – sowohl die der Laien wie die der Experten. Im Medium Ausstellung hat…