Ding/ Objekt/ Exponat

M. Sommer-Sieghardt: »Als ein Informationsangebot für BesucherInnen, die sich für die zeitlich begrenzten Interessenschwerpunkte von Museumssammlungen und Entwicklungen der Wissenschaftsgeschichte interessieren, sollte bei jedem ausgestellten Objekt die Geschichte des Erwerbs…

Ding/ Objekt/ Exponat

T. Bennett: »Das Museumsobjekt ist in der Tat immer nicht-identisch mit sich selbst. Seine bloße Aufstellung in einem musealen Rahmen stellt ein Abheben des Objekts von seinem »An-sich-sein« dar, damit…

Ding/ Objekt/ Exponat

T. Thiemeyer: »Dokument und Reizobjekt: Museumsdinge haben eine rationale und eine emotionale Seite: Sie speichern Wissen und berühren die Sinne. Die Dinge sind also nicht allein Dokumente, Informationsträger, sondern besitzen…

Ding/ Objekt/ Exponat

A. U. Sommer: »Unter Museumsdenkern ist der Aberglaube weit verbreitet, die museal gesammelten Gegenstände seien primär als Semiophoren zu verstehen, die auf Unsichtbares verweisen und zu diesem Zweck aus dem…

Dingkarrieren

H. Doering: »Kulturelle Artefakte, die in ein Museum gelangen, haben eine von der »Normalbiographie« der Dinge, die auf den Tod, das heißt den Zerfall, zuläuft, abweichende Biographie. Ihre Karriere zum…

Diorama

D. Haraway : »A diorama is a eminently a story, a part of natural history. The story is told in the pages of nature, read by the naked eye. The…

Educational turn

C. Mörsch: »Es handelt sich beim educational turn um eine seit etwa 2006 unter dem Begriff wahrgenommenen Hinwendung des kuratorischen und künstlerischen Feldes zum Pädagogischen. Diese Hinwendung ist meist verknüpft…

Epistemische Gewalt

N. Sternfeld: »[Die] Techniken der Wissensproduktion über andere, die zugleich Techniken der Herrschaft sind, werden in der postkolonialen Theorie »epistemische Gewalt« genannt. Gemeint ist damit die mächtige Wissensproduktion, die auf…

Geschichtspolitik

T. Luke: »History exhibitions formalize norms of how to see without being seen inasmuch as the curators pose as unseen seers, and then fuse their vision with authority. In the…

Geschichtspolitik und Erinnerungskultur

E. Wolfrum: »Erinnerungskultur und Geschichtspolitik lassen sich prinzipiell als Überzeugungsstrategien skizzieren, denen dynamische Dimensionen innewohnen. Besonders in Konfliktsituationen wird Geschichte als Machtinstrument oder als Waffe eingesetzt. Das kulturelle Land- und…